Menu

Anlage- und Apparatebauer/in

Arbeitsgebiet

Anlagen- und Apparatebauer verarbeiten hauptsächlich verschiedenartige Bleche, Profile und Rohre. Sie fügen diese zu Konstruktionen, Behältern, Rohrsystemen oder Apparaten und zu gesamten Systemen und Anlagen zusammen und führen die damit verbundenen Montage-, Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten aus.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Die Lehre dauert 4 Jahre. Sie besteht aus einer zweijährigen beruflichen Grundbildung und zwei Jahren Schwerpunkt-Bildung in prozessorientierten betrieblichen Tätigkeitsgebieten: vielseitige Fertigkeiten in der Bearbeitung von Blechen, Profilen, Rohren, sowie in der Projektierung, Montage und Prozesstechnologie.

Ausbildung

  • Die Ausbildung an der Berufsschule erfolgt in den zwei Niveaustufen "Grundlegende Anforderungen" (G) oder "Erweiterte Anforderungen" (E) und dauert 4 Jahre.  
  • Die Berufsschule bereitet die Lehrlinge auf die Berufsmaturität vor.