Menu

Industriemechaniker/in (D)

Arbeitsgebiet

Industriemechaniker/innen sind in der Produktion und Instandhaltung tätig.

 

Ausbildungsschwerpunkte

Industriemechaniker/innen lernen die unterschiedlichsten Geräte und Produktionsanlagen herzustellen, einzurichten oder umzubauen. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Sie sind mit der Herstellung vor Bauteilen aus Metall und Kunststoff sowie mit Techniken wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen, Schweißen oder Verschrauben ebenso vertraut wie mit dem Montieren und Justieren von Bauteilen.

 

Ausbildung

  • Industriemechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).  
  • Die Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule und dauert 3 Jahre.