Menu

Konstrukteur/in (CH)

Arbeitsgebiet

Konstrukteure entwickeln und konstruieren in Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten Einzelteile und Baugruppen für Geräte, Maschinen und Anlagen sowie Werkzeuge und Vorrichtungen für die Produktion. Sie bearbeiten Aufträge, Pflichtenhefte oder Teile von Projekten. Sie erstellen Fertigungs-, Montage- und Prüfunterlagen und erarbeiten die erforderlichen Produktionsdaten. Für das Unternehmen und die Instandhaltung der Produkte erstellen sie entsprechende Anleitungen und Dokumentationen.

Ausbildungsschwerpunkte 

Die Schwerpunktausbildung erfolgt je nach Lehrbetrieb in mindestens einem der folgenden Tätigkeitsgebiete: Projektierung und Projektbearbeitung, elektrische und elektronische Einheiten, Fertigungsmittelkonstruktion, mechanische Einheiten, Systeme und Anlagen, Ausbildungsunterstützung.

Ausbildung

  • Die Ausbildungsdauer beträgt 4 Jahre.
  • Die betriebliche Ausbildung gliedert sich in Grund-, Ergänzungs- und Schwerpunktausbildung.
  • Die Grundausbildung legt die Basis für eine breit gefächerte berufliche Tätigkeit. Sie wird mit einer Teilprüfung abgeschlossen.
  • Die Ergänzungsausbildung deckt Bedürfnisse zur Vorbereitung auf die Schwerpunktausbildung in verschiedenen Tätigkeitsgebieten ab.
  • Die Schwerpunktausbildung erfolgt in mindestens einem Tätigkeitsgebiet und dauert pro Tätigkeitsgebiet mindestens sechs Monate.
  • Die Ausbildung an der Berufsschule erfolgt in den zwei Niveaustufen "Grundlegende Anforderungen" (G) oder "Erweiterte Anforderungen" (E).
  • Die Berufsmaturitätsschule bereitet die Lernenden auf die Berufsmaturität vor.