• 12.07.2017
  • Space
  • Media release

Produktionsstart an neuem Standort in Florida: RUAG Space eröffnet weitere US-Niederlassung

Titusville (Florida), 12. Juli 2017. Das neue Werk in Titusville entstand in weniger als sieben Monaten und wird unter anderem Satellitenstrukturen für das globale Kommunikationsunternehmen OneWeb fertigen. ...

RUAG Space, einer der führenden Zulieferer der Raumfahrtindustrie, verkündete gestern bei einem feierlichen Empfang in Titusville (US-Bundesstaat Florida) die volle Produktionskapazität des Standorts. Die Produktion läuft nun an, erste Lieferungen sollen das Werk in rund eineinhalb Monaten verlassen. Der neue Standort wiederspiegelt mit hochmodernen Maschinen und automatisierten Prozessen die branchenweiten Bestrebungen für einen kostengünstigeren Zugang zum Weltraum.

Rasante Produktion

Zusammen mit seinem Team begrüsste Peter Guggenbach, CEO von RUAG Space, über 100 Gäste bei dem Event und erklärte: „Mit dem neuen Werk demonstrieren wir, wie wir die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen – indem wir in ihre Nähe kommen und auch ambitionierte Zeitpläne realisieren. In Titusville werden wir Strukturen für bis zu drei Satelliten täglich herstellen und damit neue Rekorde aufstellen. Zudem beweisen wir unsere Investitionsbereitschaft, wenn wir von einem Projekt und einer Region überzeugt sind. Wir sind stolz, nun auch in Florida vertreten zu sein.“

Vorbereitung für Anfang 2018

Der Standort ist in weniger als sieben Monaten entstanden. Vertreter von RUAG bedankten sich bei den Gästen und würdigten die Teams für wirtschaftliche Entwicklung sowie Industriepartner aus Florida. Ein Themenschwerpunkt war die starke Partnerschaft mit OneWeb, dessen Gründer und Executive Chairman Greg Wyler ebenfalls die Bühne betrat. OneWeb plant, die ersten Satelliten für seine globale Konstellation Anfang 2018 zu starten.

„OneWeb baut eine neue, weltumspannende Infrastruktur im Weltraum auf, um den vier Milliarden Menschen, die bisher nicht angebunden sind, schnelle Breitbandverbindungen bereitzustellen. Ohne Partner wie RUAG Space wäre das unmöglich. Wir entwickeln gemeinsam neue Fertigungsprozesse für die weltweit erste Satellitenfabrik, die für Großproduktion ausgelegt ist“, erklärte Wyler. „Damit kommen wir dem Ziel, die digitale Kluft zu überbrücken, einen deutlichen Schritt näher. Das neue Werk für Satellitenstrukturen fertigt Produkte, welche die Welt verändern werden, und schafft in Florida Arbeitsplätze und wirtschaftliche Chancen.“

Zahlreiche Vertreter der Region waren ebenfalls beim Anlass zugegen, darunter Dorothy Hukill (Senatorin von Florida), Debbie Mayfield (Senatorin von Florida), Cissy Proctor (Executive Director des Florida Department of Economic Opportunity), Walt Johnson (Bürgermeister von Titusville), Rita Pritchett (County Commissioner), Frank DiBello (President und CEO von Space Florida) und Lynda Weatherman (President und CEO der Economic Development Commission der Space Coast in Florida).

Weiterer Vertrag

Neben den Satellitenstrukturen fertigt RUAG Space auch die Dispenser, die pro Start 32 OneWeb-Satelliten im Orbit platzieren werden. Zudem kündigte OneWeb an, die Zusammenarbeit auf die Entwicklung und Fertigung der Thermalisolation für die OneWeb-Satelliten auszuweiten.

Sie sorgt dafür, dass die Innentemperatur der rund 200 kg leichten, 1,3 m hohen Satelliten trotz extremer Temperaturschwankungen konstant bleibt. Nur so kann gewährleistet werden, dass die sensiblen Geräte an Bord über die Einsatzdauer von sechseinhalb Jahren fehlerfrei arbeiten. RUAG nutzt für die möglichst rasche Produktion der Mehrlagenisolationen teilautomatisierte Prozesse mit moderner Lasertechnologie.