• 06.09.2018
  • Air, Aviation, Aviation
  • Media release

RUAG Aviation erhält Auszeichnung als European Export Controls Compliance Team des Jahres 2018

Die Fachzeitschrift für Exportkontrolle WorldECR hat in ihrer Publikation „The Journal of Export Controls and Sanctions“ das RUAG Aviation Team zum European Export Controls Compliance Team des Jahres gewählt....

«Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Die Jury von WorldECR bestätigt, dass sich unser Fokus auf eine rigorose und nachhaltige Compliance-Organisation bewährt», sagt Philipp Berner, CEO RUAG Aviation. RUAG Aviation hat im Jahr 2014 seine Aktivitäten zur Einhaltung der Vorschriften im Bereich der internationalen Exportkontrolle verstärkt, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden alle internen Richtlinien sowie die nationalen und internationalen gesetzlichen Bestimmungen zur Exportkontrolle vollumfänglich einhalten. «Die Bestrebungen unseres Teams gewährleisten, dass wir durch Compliance zur Qualität und zum Erfolg unserer Division beitragen», so Philipp Berner weiter.

Mit der kontinuierlichen Stärkung der Exportkontrolle (Trade Compliance) reagierte RUAG auch auf die 2010 eingeleitete Reform des U.S. Exportkontrollsystems „U.S. Export Control Reform (ECR)“, die eine neue Situation für RUAG schuf. Die Beschaffung und Verwendung von U.S. Rüstungsgütern, welche mittels Regierungsverträgen „Foreign Military Sales (FMS)“ geregelt werden, wurde in dieser Reform nicht berücksichtigt. Dies veranlasste RUAG Aviation als Materialkompetenzzentrum der Schweizer Armee bei den U.S. Exportlizenzen eine Doppelstrategie zu verfolgen, um den unterschiedlichen Anforderungen der amerikanischen Aussen- und Handelsministerien gerecht zu werden. Deshalb verstärkte RUAG Aviation das Team, das für die Einhaltung von internationalen Exportkontrollvorschriften zuständig ist. Die Mitglieder des Teams sorgen für die Einhaltung dieser Vorschriften und engagieren sich intensiv für die Schulung und Ausbildung der Mitarbeiter innerhalb der Division, damit diese die mit den Vorschriften verbundene Komplexität bewältigen können.

«Ein Schlüsselelement der Exportkontrolle besteht darin, bei allen Mitarbeitenden das Bewusstsein und Verständnis zu schaffen, dass mit der Einhaltung sämtlicher Exportkontrollvorschriften einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens geleistet wird», erklärt Burim Ceni, Divisionaler Trade Compliance Officer, RUAG Aviation. «Dies ist ein laufender und kontinuierlicher Prozess, bei welchem alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette integriert werden, so dass sie die rechtlichen, technologischen und geschäftlichen Aspekte der Einhaltung der Exportkontrollvorschriften vollständig verstehen», so Burim Ceni weiter.

"Trade Compliance ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschäftsbetriebs, und wir haben unser Konzept auf eine Null-Toleranz-Politik ausgerichtet", ergänzt Felix Ammann, Vice President Supply Chain, RUAG Aviation.

WorldECR hat RUAG Aviation für die folgenden Leistungen ausgezeichnet:

  • Ausarbeitung einer globalen Strategie für die Einhaltung der internationalen Exportkontrollvorschriften, die Koordination von Trade-Compliance-Programmen und Schulungen mit Tochtergesellschaften von RUAG Aviation in der Schweiz, Deutschland, Australien, Malaysia, Brasilien und den USA,
  • die Entwicklung, Einführung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Instrumenten und Prozessen zur Überwachung der Wirksamkeit und Erreichung der Ziele des Trade Compliance-Programms,
  • den aktiven Beitrag zur Compliance-Community durch Teilnahme an Konferenzen mit Vorträgen und mit Fachartikeln, mit denen Erfahrungen und Erkenntnisse innerhalb der Community ausgetauscht werden.

 

Bildunterschrift:

RUAG Aviation, WorldECR European Export Controls Compliance Team des Jahres 2018 (v.l.n.r.): Philipp Berner, CEO RUAG Aviation; Burim Ceni, Senior Manager Trade Compliance; Ibadete Arifi, Trade Compliance Specialist; Kevin Ruff, Trade Compliance Manager; Felix Ammann, Vice President Supply Chain. (Ergänzend: Vanessa von Prondzynski-Eberl, Export Control Representative; Irène Schwarz, Trade Compliance Specialist; Bradley Randall, International Compliance Manager; Terry Miles, General Manager Operations Australia; Stefano Ghielmetti, Director Business Development & Government Relations US)

 

________________________________________________________________________________


Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.
RUAG Aviation ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die weltweite zivile und militärische Luftfahrt.

RUAG Aviation ist zudem autorisiertes Service Center für namhafte OEMs wie Airbus Helicopters, Bell, Cirrus, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Textron Aviation, Piper und Service Center für Bombardier, 328 Support Services, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.

RUAG Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.