• 18.05.2013
  • Air, Business Jets
  • Media release

RUAG Aviation schliesst erste D-Inspektion ab

Emmen (Schweiz), 18. Mai 2013. RUAG Aviation hat erfolgreich ihre erste D-Inspektion abgeschlossen. Das umfassende Projekt erfolgte an einem Flugzeug des Typs Piaggio P180 Avanti. ...

Durchgefu?hrt wurde die Inspektion im Piaggio Authorized Service Center von RUAG Aviation in Agno-Lugano. Dabei wurden die beiden Triebwerke des Typs Pratt & Whitney Canada PT6A u?berholt und wieder eingebaut sowie am Flugzeugrumpf verschiedene primäre und sekundäre Strukturreparaturen ausgefu?hrt. Zum Projekt gehörte auch die Inspektion der Bordelektronik und der elektrischen Verkabelungssysteme des Flugzeugs; wo nötig wurden Reparaturen durchgefu?hrt.

Die im Rahmen der Inspektion ausgebauten Flugzeugkomponenten wurden von RUAG Aviation und ihren verschiedenen internen Spezialisten fu?r die Komponentenu?berholung eingehend getestet und u?berholt. Zusätzlich zu diesen ausfu?hrlichen schweren Instandhaltungsarbeiten wurde bei der Piaggio P180 Avanti auch der gesamte Teppich ersetzt. Zudem wurden kleinere Aufbereitungsarbeiten im Innenraum sowie Lackausbesserungen vorgenommen. Das Feedback des Kunden nach der Inspektion war sehr positiv. Er versicherte, dass er die Serviceleistungen von RUAG Aviation im Bereich der D-Inspektion an weitere potenzielle Kunden mit ähnlichen Anforderungen weiterempfehlen werde.

«Wir sind sehr erfreut u?ber den erfolgreichen Abschluss dieses Projekts», sagte Stephan Woodtli, General Manager am italienischsprachigen Standort von RUAG Aviation in Lugano. «Wir rechnen mit einer steigenden Nachfrage nach dieser Art von Supportleistungen fu?r die P180 Avanti. Und der erfolgreiche Abschluss dieses Projekts zeigt, dass RUAG Aviation in der Lage ist, Heavy-Maintenance-Dienstleistungen fu?r dieses Segment von Flugzeugbesitzern und -betreibern zu erbringen.»

Abgesehen von ihrem Know-how hinsichtlich der D-Inspektion bietet RUAG Aviation fu?r die Piaggio P180 Avanti auch ein Portfolio von Upgrade-Services. Das Unternehmen ist von Rockwell Collins ermächtigt, Flugzeuge des Typs Piaggio P180 Avanti, die mit der Bordelektronik Pro Line 4™ ausgestattet sind, auf Pro Line 21™ aufzuru?sten. So lässt sich das Cockpit durch den Einbau neuester LCD-Technologie modernisieren, was wiederum das Situationsbewusstsein des Piloten und den Flugbetrieb verbessert.

 

RUAG Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.

 

RUAG Aviation is a certified Part 21J EASA Design Organisation, Part 21G EASA Production Organisation and Part 145 EASA Maintenance Organisation.