• 13.03.2017
  • Air, RUAG MRO International, Business Jets, Propeller Aircraft
  • Media release

RUAG erhält EASA-Musterzulassung für den Einbau des Garmin GTN 750 in der Piaggio P180 Avanti.

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat RUAG Aviation die ergänzende Musterzulassung (Supplementary Type Certificate, STC) für die Installation des Garmin GTN 750 advanced Touchscreen Navigationssystemen an der Piaggio P180 Avanti ausgestellt. Das Update mit dem GTN 750 bringt den Kunden ein erhebliches Mehr an Sicherheit im Rahmen der Modernisierung der Avionik ihres Flugzeuges....

Flugzeuges.

„Mit der neuen STC können Betreiber der Piaggio P180 Avanti von verbesserter Sicherheit durch erhöhtes Situationsbewusstsein, grösserer Zuverlässigkeit und einem gesteigerten Flugzeugwert profitieren“, erklärt Stephan Woodtli, General Manager Site Agno, RUAG Aviation. "Optimierte Leistung wird durch die Installation einer doppelten Garmin GTN 750 Bedieneinheit, eines doppelten Garmin GTX 33D Transponders und eines modernen Garmin GWX 70 Wetterradars erreicht."

„Die P180 ist bekannt für ihre Zuverlässigkeit. Die STC-Lösung steigert diese zusätzlich. Als autorisiertes Piaggio Service Center, als Garmin-Händler und als von der EASA anerkannte Designorganisation (DOA) ist RUAG Aviation in der Lage, ein Paket zu entwerfen, das auf den Stärken beider Originalhersteller-Systeme aufbaut", ergänzt Stephan Woodtli. Das Upgrade im Rahmen der STC-Lösung von RUAG Aviation unterstützt so genannte LPV-Anflüge (Localizer Performance with Vertical Guidance) ebenso wie das Terrain Awareness and Warning System (TAWS) und das System ADS-B (Automatic Dependent Surveillance – Broadcast) zur Überwachung der Flugbewegungen im Luftraum.

„Unsere Kunden erwarten schnelle und kosteneffiziente Lösungen, und darauf konzentrieren wir uns", so Stephan Woodtli. RUAG Aviation in Agno bietet daher dieses komplette STC-Paket zu günstigen Preisen und je nach ausgewählter Avionik-Konfiguration eine Standzeit von nur vier bis sechs Wochen. Um als vorrangiges Ziel, bestmögliche Flugzeugverfügbarkeit zu gewährleisten, verkürzt RUAG Aviation den Upgrade-Prozess durch die Vorbereitung von Installationskits und Kabelbäumen. Darüber hinaus kann das Upgrade problemlos mit Heavy Maintenance-Inspektionen kombiniert werden, auch mit C- oder D-Prüfungen oder Fahrwerksüberholungen.

RUAG Aviation bietet One-Stop-Shop-Lösungen für Business-Jets und private Flugzeuge. Dabei werden alle benötigten Services innerhalb einer einzigen Standzeit durchgeführt und auf die individuellen Zeitpläne der Kunden abgestimmt. Die One-Stop-Shop-Lösungen umfassen MRO, Kabinenausstattungen, Flugzeuglackierungen, System-Upgrades, Komponenten-Services, FBO, AOG sowie Support- und Beratungsleistungen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

RUAG Aviation ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt.

Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

RUAG Aviation ist zudem Service Center für namhafte OEM’s wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Cessna, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Piper, Mooney und Service Centre für 328 Support Services, Hawker Beechcraft, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für anspruchsvolle Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.