• 28.03.2017
  • Air, RUAG MRO International, Business Jets
  • Media release

RUAG fertigt Kabinen-Aufbereitung und -Restauration einer neuen in Indien registrierten Bombardier Global 5000 nach Kundenwunsch an

RUAG Aviation in München hat das Upgrade und die Umgestaltung des Innenraums einer kürzlich gekauften und jetzt in Indien registrierten Bombardier Global 5000 abgeschlossen. Der Kunde wandte sich an das autorisierte Bombardier Service Center von RUAG Aviation, um seine Wunschausstattung mit einem zusätzlichen Diwan zu realisieren. Um die Standzeit seines Flugzeuges zu optimieren, entschied er sich zudem für ein Upgrade des IFE-Systems und für die Neugestaltung weiterer Innenraum Elemente....

„Sicherzustellen, dass unsere Kunden ihre Ideen vom perfekten Kabineninnenraum verwirklichen können, das ist unsere Leidenschaft“, versichert Mark-André Mann, Head of Sales - Business Jets, RUAG Aviation in München. „Als autorisiertes Bombardier Service Center und als One-Stop-Shop für hochwertige Flugzeug-Dienstleistungen können wir den individuellen Anforderungen unserer Kunden flexibel gerecht werden. Diese starke Kombination stellt ausserdem sicher, dass wir alle Bedürfnisse innerhalb einer einzigen Standzeit erfüllen können“, so Mark-André Mann weiter.

Diese Bombardier Global 5000 ist dafür ein typisches Beispiel: Der in Indien ansässige Kunde entschied sich bewusst für RUAG Aviation in München. Den Ausschlag gab der gute Ruf, den RUAG für herausragende Kompetenz bei der Veränderung und Neugestaltung des Innenraums von Bombardier-Flugzeugen geniesst.

Die benutzerdefinierte Konfiguration mit dem Diwan war eine von verschiedenen Veränderungen des Innenraums, die gemeinsam mit Bombardier geplant wurden. Als von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit zugelassene Part 21J Design Organisation (DOA) war RUAG Aviation in der Lage, die kundenspezifischen Änderungen – das Entfernen von Einzelsitzen und den Einbau des Diwans – im eigenen Haus durchzuführen und abzunehmen. Der Kunde liess sich zudem durch das Kabinendesign Showroom Team beraten und entschied sich, diverse Elemente der Innenausstattung neu zu gestalten. Ausserdem liess er die bestehenden Fensterblenden verändern, um die Verdunklung der Kabine zu verbessern. Weiter wurde das In-Flight-Entertainment-System durch neue Schnittstellen und verbesserte Konnektivität aufgewertet.

„Modifikationen des Kabineninnenraums von neu gelieferten Flugzeugen kommen häufig vor, denn manche Kunden ändern ihre Meinung zur Gestaltung des Innenraums kurz vor oder sogar bei der Auslieferung“, erklärt Robin Freigang, Director Cabin Interior Services & Design, RUAG Aviation. „Für solche Fälle sind wir Spezialisten. Wir führen wesentliche Änderungen durch, die von einem neuen Fussboden über Textilen bis zu System-Upgrades reichen. Unser Angebot bringt zusätzliche Flexibilität in die Fertigungslinie des Originalherstellers. Die Erwartungen der Kunden sind bei einer Neuauslieferung sehr hoch, deshalb arbeiten wir in dieser Phase eng mit dem Hersteller und dem Kunden zusammen.“

Die Umgestaltung der Bombardier Global 5000 wurde termingerecht abgeschlossen und das Flugzeug wurde zur vollen Zufriedenheit des in Indien ansässigen Kunden ausgeliefert. „Bitte überbringen Sie unseren Dank an alle Team-Mitglieder von RUAG – im Namen unseres gesamten Teams. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Beratung in allen Phasen des Projekts, das erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, so der Kunde in einem Schreiben an RUAG Aviation.

----------------------------------------------------------------------------------

RUAG Aviation ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt.

Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

RUAG Aviation ist zudem Service Center für namhafte OEM’s wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Cessna, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Piper, Mooney und Service Centre für 328 Support Services, Hawker Beechcraft, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für anspruchsvolle Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.

RUAG Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.