• 01.05.2018
  • Air, RUAG MRO International, Helicopter
  • Media release

RUAG führt erstes Training für Wartungsprüfflüge mit Schweizer Helikopter-Crews durch – frühzeitig vor den 2019 in Kraft tretenden EASA-Regelungen

Die Testpiloten von RUAG haben ihr Wissen und Erfahrung genutzt, um Schweizer Piloten erstmals in der Schweiz für Wartungsprüfflüge (Maintenance Check Flights, MCF) mit Helikoptern auszubilden. RUAG bietet die Theoriekurse an, um Besatzungen und technisches Personal auf die Einführung der neuen Regeln für solche Flüge der Europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA vorzubereiten. Diese sollen 2019 in Kraft treten. Der erste Kurs fand am 24. April im Helikopter-Kompetenzzentrum in Alpnach statt....

«Maintenance Check Flights sind von zentraler Bedeutung für die Sicherheit aller Flugzeuge. Als Kompetenzzentrum in diesem speziellen Bereich können wir umfassende Expertise und Ressourcen einbringen, um dazu einen entscheidenden Beitrag zu leisten», sagt Heinz Scholl, Senior Vice President Military Aviation bei RUAG MRO Schweiz. «Wir sind stolz darauf, unsere Schweizer Kollegen dabei zu unterstützen, in Zukunft für noch mehr Sicherheit und Präzision zu sorgen.» Die Instruktoren von RUAG werden bei ihren Helikopter-Trainings von der Schweizer Luftfahrtbehörde unterstützt. «Gemeinsam wollen wir Risikofaktoren reduzieren, indem wir eine sinnvolle Ausbildung der Crew unterstützen», fasst Heinz Scholl zusammen.

Maintenance Check Flights dienen dazu, Funktionen zu testen, die nur während des tatsächlichen Flugs geprüft werden können. Sie werden während der gesamten Lebensspanne eines Flugzeuges regelmässig von Flugzeugherstellern (OEMs), Organisationen zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit (Continuing Airworthiness Management Organizations, CAMO) oder Wartungsbetrieben durchgeführt. Ab 2019 wird die EASA Vorschriften für diese Flüge einführen. Darin sind Sicherheitsrichtlinien und Anforderungen an die Piloten beim Testen von Helikoptern und anderen komplexen Plattformen klar definiert.

«Der von RUAG angebotene MCF-Kurs bietet eine hervorragende Struktur für die Durchführung von Wartungsprüfflügen», berichtet Jonathan Volorio, Pilot am Genfer Universitätsspital und Teilnehmer des ersten Kurses. «Die Testpiloten von RUAG MRO Schweiz haben uns hervorragend beraten und eingewiesen, was die Vorbereitung, die Risikoanalyse, die Einsatzbesprechungen und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Teams im und um den Helikopter sowie die Nachbesprechungen betrifft. Sie setzen zudem ausgezeichnete Lehrmittel ein. Es war ein sehr angenehmer Tag mit einem guten Austausch mit Piloten und Mechanikern aus der ganzen Schweiz.»

Maintenance Check Flights sind für Wartungsunternehmen wie RUAG Routine, die meisten Piloten führen solche Flüge jedoch nur selten durch. Diesen Umstand haben die Instruktoren von RUAG bei der Kursvorbereitung berücksichtigt. «Bisher waren Helikopter-Piloten bei der Vorbereitung von Wartungsprüfflügen weitgehend auf Beratung und den Austausch von Informationen von Kollegen zu Kollegen angewiesen. Die Formalisierung durch die EASA und unsere anerkannte Kompetenz, diese Kurse anzubieten, tragen dazu bei, diese Situation zu verbessern, Risiken zu reduzieren, die Qualität zu erhöhen und das Pilotenvertrauen zu stärken», bestätigt der Kursleiter Beat Furrer, Testpilot bei RUAG MRO Schweiz und Autor des Handbuchs Helicopter Maintenance Check Flights, das Teil der Kursunterlagen ist. RUAG bietet weitere Unterstützung: Die Kursteilnehmer haben nach Abschluss der theoretischen Ausbildung die Möglichkeit, ihr Wissen durch ein praktisches Helikoptertraining zu erweitern.

RUAG MRO Schweiz verfügt über eine einzigartige Historie und über umfassende Erfahrung in der Wartung und Instandhaltung von Hubschraubern und Flugzeugen für die Schweizer Armee sowie für zahlreiche andere internationale Luftstreitkräfte. Dies schafft für RUAG optimale Voraussetzungen, um das Kompetenzzentrum für MCF zu entwickeln und zu erhalten.

___________________________________________________

RUAG MRO Schweiz ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die weltweite zivile und militärische Luftfahrt.

Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

RUAG MRO Schweiz ist zudem Service Center für namhafte OEMs wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Textron Aviation, Piper und Service Centre für 328 Support Services, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.

RUAG MRO Schweiz ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.