• 03.08.2016
  • Air, Business Jets, Aviation
  • Media release

RUAG liefert erstes überholtes ATR-Fahrwerk-Shipset aus

RUAG Aviation gibt die Auslieferung ihres ersten überholten ATR-Fahrwerk-Shipsets bekannt. Die konkurrenzfähige Turnaround-Zeit von nur 35 Tagen liegt beträchtlich unter dem Marktdurchschnitt und stellt so die Kompetenz des Unternehmens bei der Fahrwerkswartung unter Beweis. Die Auslieferung steht im Zeichen der Erweiterung des Service-Portfolios auf ATR-Flugzeuge....

RUAG Aviation hat ihr Komponenten-Service-Portfolio erweitert und bietet jetzt zusätzlich Unterhalts-, Reparatur- und Überholungsdienstleistungen (MRO) für die Fahrwerke von ATR-Flugzeugen an. Dies unterstreicht das starke Engagement des Unternehmens für den internationalen Zivilluftfahrtmarkt und bringt klar zum Ausdruck, dass RUAG Aviation den Fokus auf die Sicherstellung der Verfügbarkeit von Flugzeugen legt. Das Projekt konnte in 35 Tagen abgeschlossen werden, was auf eindrucksvolle Weise belegt, warum RUAG Aviation für Qualität, Zuverlässigkeit und kurze Durchlaufzeiten (TAT) bekannt ist.

Der Kunde war von Anfang an eng in das Projekt einbezogen. Auf Grundlage von regelmässigen und übersichtlichen Fortschrittsberichten entstand ein partnerschaftlicher Dialog, der zur weiteren Beschleunigung des Projektes beitrug. Für RUAG Aviation stehen Projekttransparenz und Kundenorientierung im Mittelpunkt.

«Komponenten-MRO war immer schon ein Teil des Serviceportfolio von RUAG Aviation. Daher stellen wir auch weiterhin Ressourcen bereit, um unsere Kunden auf ihren Märkten zu unterstützen. Derzeit befinden sich über 1200 ATR-Flugzeuge im Einsatz und ihre Anzahl wächst ständig. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir ihre Flotten umfassend unterstützen. Dieses Projekt eröffnete uns eine hervorragende Möglichkeit, unser Know-how bei der Fahrwerkswartung unter Beweis zu stellen – und wir freuen uns über die hervorragende Rückmeldung», sagt Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Dornier 228 & Components, RUAG Aviation.

Martin Büsser, Senior Vice President Sales & Marketing, RUAG Aviation, ergänzt: «RUAG Aviation ist starke internationale Partnerschaften mit einer steigenden Anzahl von Unternehmen in der Community der regionalen Fluggesellschaften eingegangen. Wir bieten unseren Partnern ein breites Spektrum an hochwertigen und zuverlässigen Dienstleistungen wie Wartung, Reparatur und Überholung, Upgrades, Modifikationen und Flugzeuglackierung an. Als Anbieter von One-Stop-Shop-Lösungen kann RUAG Aviation alle diese Arbeiten problemlos während derselben Standzeit ausführen. Unsere Kunden sparen dadurch Zeit und Geld.»

 

 

RUAG Aviation ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt.

Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

RUAG Aviation ist zudem Service Center für namhafte OEM’s wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Cessna, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo-Finmeccanica (AgustaWestland), Piaggio, Sikorsky, Pilatus, Piper, Mooney und Service Center für 328 Support Services, Hawker Beechcraft, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für anspruchsvolle Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.

RUAG Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.