• 06.05.2019
  • RUAG MRO International, Dornier 228
  • Media release

RUAG liefert neue Dornier 228 an japanischen Betreiber New Central Airservice

RUAG MRO International hat eine fabrikneue Dornier 228 an New Central Airservice (NCA) ausgeliefert. Am 29. März 2019 hat NCA seine vierte neue Dornier 228 offiziell übernommen. Nach dem anschliessenden Überführungsflug von Oberpfaffenhofen, Deutschland, lieferte RUAG das Flugzeug am 27. April 2019 auf dem Flugplatz Ryugasaki, Japan, an NCA aus. RUAG ist der Originalhersteller (OEM) der Dornier 228....

Gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Sojitz Aerospace Corporation (SOASCO) nahm der japanische Betreiber New Central Airservice die Dornier 228 im Rahmen einer Zeremonie in Oberpfaffenhofen offiziell entgegen. Eine Crew von RUAG überführte das Flugzeug im Auftrag des Kunden nach Japan. Das Team verliess Oberpfaffenhofen am 15. April und erreichte den Standort von NCA und SOASCO am Flugplatz Ryugasaki am 27. April. Dies ist die vierte Dornier 228 der neuen Produktionsserie, die RUAG seit 2010 an NCA ausgeliefert hat. Das Flugzeug bietet Platz für 19 Passagiere und soll für Pendlerflüge eingesetzt werden.

Die brandneue Dornier 228 verfügt über zwei Neuerungen: Die ADS-B Out-konforme Avionik wurde in das Glascockpit integriert. Ausserdem wurde das Flugzeug mit einem kürzlich zugelassenen, verbesserten Kabinensitzsystem ausgerüstet. Das Flugzeug trägt die unverwechselbaren Farben des Betreibers, die die Spezialisten der hauseigenen Lackiererei von RUAG MRO International aufgebracht haben.

NCA betreibt seine Dornier 228-Flotte sowohl in Passagier- als auch in Frachtkonfiguration. Die Dornier 228 ermöglicht es NCA, den Flugbetrieb zwischen dem japanischen Festland und den abgelegenen Izu-Inseln auch unter anspruchsvollen Bedingungen aufrechtzuerhalten, eine Aufgabe, die der Fluggesellschaft von der Regionalverwaltung übertragen wurde. Thomas Müller, Director Dornier 228 Program, RUAG MRO International, erläutert: «NCA benötigt ein Flugzeug, das sich unter schwierigen Bedingungen wie Schlechtwetterfronten, Starkwinden und Seitenwinden und für anspruchsvolle Starts und Landungen auf kurzen Pisten zuverlässig und langfristig bewährt hat. Die Dornier 228 ist für solche Aufgaben nach wie vor die Best geeignete Lösung.»

«Die Auslieferung des neuen Flugzeugs an unseren treuen Kunden NCA ist ein weiterer Meilenstein in unserer Dornier 228-Produktion. Wir freuen uns, die Erwartungen unseres Kunden zu erfüllen», sagt Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Dornier 228, Military, RUAG MRO International. «Die Verfügbarkeit dieses neuen Flugzeugs ist für NCA bei der Erfüllung ihres Regierungsauftrags von entscheidender Bedeutung. NCA hat uns und der Dornier 228 das Vertrauen geschenkt, und wir freuen uns, dieses Vertrauen zu rechtfertigen», so Wallrodt weiter.

___________________________________________________________________

RUAG MRO International ist ein unabhängiger Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt, wie auch für Simulations- und Trainingsanlagen für Sicherheits- und Streitkräfte weltweit.

Zu den Kernkompetenzen zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen und Komponenten für ausgewählte Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

Als Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte, fokussiert sich RUAG auf dessen Kundenbetreuung inklusive OEM-Support.

Zudem entwickelt RUAG MRO International Simulations- und Trainingsanlagen für Live, Virtual oder Constructive (LVC) Training. Flexible Funktionen und eine breite Palette an zusätzlichem Equipment ermöglichen ein realistisches Training verschiedenster Missionen – vom individuellen Teamtraining bis hin zur Ausbildung ganzer Einheiten.

 

RUAG MRO International auch auf LinkedIn folgen oder Dornier 228 auf unseren Facebook Seiten: Dornier 228 Latin America und Dornier 228 Asia Pacific.