• 25.04.2017
  • Air, RUAG MRO International, Subsystems & Components, Engines & Accessories
  • Media release

RUAG optimiert Werkstatt für TPE331-Triebwerke

Brandneue Arbeitsstationen, organisiert nach Lean-Management-Prinzipien, und optimierte Prozesse sorgen bei RUAG Aviation in Stans dafür, dass die Kunden für Honeywell TPE331-Triebwerke von gesteigerter Effizienz und kürzeren Durchlaufzeiten profitieren....

Nach einer viermonatigen Umbauphase hat die Triebwerks-Werkstatt von RUAG Aviation im schweizerischen Stans ihre Tore wiedereröffnet. Die Werkstatt wurde nach Lean-Prinzipien neugestaltet. Die Modernisierung ist der Höhepunkt eines  Projektes, in dem alle Tätigkeiten und Einrichtungen am Standort auf Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung untersucht wurden – von der Ergonomie der Arbeitsplätze über die Prozesse bis hin zu Ausbildung, Planung und Dokumentation.

Die Kunden von RUAG Aviation profitieren ab sofort vom verbesserten und nach Lean-Prinzipien organisierten Betrieb: „Das wichtigste Resultat der Optimierung ist die Verkürzung der Durchlaufzeiten“, sagt Philippe Brauchli, General Manager Engines. „Die Neugestaltung hat sich sehr positiv auf die Arbeitsabläufe im gesamten Instandhaltung-Team ausgewirkt.“

Eine der Triebwerks-Werkstätten dient ausschliesslich für den Service von Triebwerken des Typs Honeywell TPE331. Das Spektrum der Dienstleistungen umfasst Heavy Maintenance and Overhaul, periodische Inspektionen sowie Reparaturen und Kundendienst.

RUAG Aviation ist ein autorisiertes Honeywell Service Center. Die Spezialisten für Honeywell-Triebwerke bei RUAG verfügen über umfangreiches Know-how mit dem TPE331: Der Flugzeugmotor dient als Antrieb für die Casa C-212, die Cessna Conquest II, die Jetstream 31, die Mitsubishi MU2, die Turbo Commander und die Fairchild Merlin III, sowie die von RUAG als Original Equipment Manufacturer (OEM) gebaute Dornier 228.

Neben der geplanten und ausserplanmässigen Instandhaltung von Triebwerken bietet RUAG Aviation den Kunden für Honeywell TPE331-Triebwerke eine Reihe von massgeschneiderten Lösungen und Dienstleistungen an, um die Verfügbarkeit der Triebwerke zu gewährleisten und die Zahl der Service-Events zu reduzieren. Kunden können auf ein Miettriebwerk von RUAG zurückgreifen, während ihr Triebwerk gewartet wird. Weitere Vorteile bringt der RUAG Aviation Engine Maintenance Cost Plan (EMCP), der es dem Kunden ermöglicht, den Aufwand nach Stunden zu planen, und der damit eine transparente und vorhersehbare Budgetplanung ermöglicht.

---------------------------------------------------------------------

RUAG Aviation ist führender Anbieter, Betreuer und Integrator von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt.

Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.

RUAG Aviation ist zudem Service Center für namhafte OEM’s wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Cessna, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Leonardo, Piaggio, Sikorsky, Piper, Mooney und Service Centre für 328 Support Services, Hawker Beechcraft, Viking sowie MD Helicopters und ist auch Partner der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Ausserdem ist RUAG Hersteller (OEM) der Dornier 228, eines vielseitigen Flugzeugs für anspruchsvolle Spezialmissionen sowie Passagier- und Cargotransporte.

RUAG Aviation ist ein Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21/J, ein Herstellungsbetrieb nach EASA Part 21/G und ein Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145.