• 28.05.2018
  • Space, Air, Land, Group
  • Media release

RUAG reagiert auf verändertes Marktumfeld

Aufgrund geringer Auslastung und auslaufenden Wartungsverträgen hat RUAG Aviation beschlossen, per Ende September 2018 den Standort am Flughafen Bern-Belp zu schliessen. Den 22 Mitarbeitenden am Standort Bern-Belp werden alternative Arbeitsplätze angeboten. Zudem führt die punktuell herausfordernde wirtschaftliche Situation in der Division Defence zu vereinzelten Kündigungen. Derzeit wird mit gesamthaft bis zu 13 Entlassungen in Thun, Bern und Zürich-Seebach bis Ende Jahr gerechnet. ...

Der Geschäftsbetrieb der Division RUAG Aviation am Standort Bern-Belp wird aufgrund mangelnder Rentabilität sowie fehlender Perspektiven auf Neugeschäfte eingestellt. Das Auslaufen von gewichtigen Dienstleistungsverträgen von Betreibern des Passagierflugzeuges  Dornier 328 hat die wirtschaftliche Situation vor Ort weiter verschärft. Eine Kompensation der wegfallenden Geschäfte im selben Umfang konnte trotz intensiver Bemühungen nicht erreicht werden. Daher hat RUAG Aviation entschieden, den Standort Bern-Belp per Ende September zu schliessen. Den 22 betroffenen Mitarbeitenden werden alternative Arbeitsplätze an anderen Standorten in der Schweiz angeboten. Die Mitarbeitenden wie auch die Arbeitnehmervertreter wurden vorgängig informiert. Während der nächsten Wochen werden in persönlichen Gesprächen mit allen Betroffenen die neuen Möglichkeiten aufgezeigt und das Vorgehen abgesprochen.

RUAG Defence baut bis Ende 2018 in Bern, Thun und Zürich-Seebach bis zu 13 Stellen ab

Aufgrund der andauernden schwierigen Ergebnissituation sieht sich RUAG Defence gezwungen, sowohl die divisionalen als auch die Business-/Service-Unit-spezifischen Overhead-Kosten weiter zu reduzieren. Neben bereits eingeleiteten Schritten wie beispielsweise der wesentlichen Reduktion von Reisekosten sind leider auch personelle Massnahmen nicht zu vermeiden. Daher werden bis zu 13 Arbeitsplätze bis spätestens zum Ende des Jahres abgebaut. Die damit verbundenen Einsparungen sind zwingend nötig, um das Unternehmen kurz- und mittelfristig in finanzieller Hinsicht weiter zu stabilisieren und die Wettbewerbsfähigkeit auf das geforderte Niveau zu bringen. Die Mitarbeitenden wurden informiert und persönliche Gespräche mit den Betroffenen finden in diesen Tagen statt. In der Folge stellt RUAG eine professionelle und umfassende Betreuung zur Verfügung. Alle diese Massnahmen geschehen in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Arbeitnehmerorganisationen.