• 01.06.2017
  • Space, Group
  • Media release

RUAG Space Celebrates Ribbon Cutting of its Manufacturing Facility in Decatur, Alabama

RUAG Space weiht neuen Produktionsstandort in Decatur, Alabama ein Knapp 200 Politiker, Partner, Kunden und Vertreter der Raumfahrtindustrie besuchten die Feierlichkeiten....

RUAG Space, einer der führenden Zulieferer der Raumfahrtindustrie, präsentierte bei einem feierlichen Empfang in Decatur (US-Bundesstaat Alabama) seine Fortschritte auf dem Weg zur vollen Produktionskapazität.

Gemeinsam mit Urs Breitmeier, CEO des RUAG Konzerns, begrüßte das Team bei dem Event knapp 200 führende Akteure, Vertreter der Raumfahrtindustrie und Medien sowie verschiedene weitere Unterstützer. Das Werk mit einer Fläche von über 12.000 Quadratmetern befindet sich auf dem Gelände eines der Hauptkunden von RUAG, United Launch Alliance (ULA), und wird Composite-Strukturen für Trägerraketen produzieren. Die ersten Maschinen und Montagestationen, wie zum Beispiel für die Integration des Interstage-Adapters, der die zwei Stufen einer Trägerrakete verbindet, sind bereits aufgebaut.                                                                                           

Urs Breitmeier betonte den hohen Stellenwert des US-Markts für das Unternehmen: „Die Vereinigten Staaten sind der grösste Raumfahrt-Markt. Wir wollen an diesem Markt teilhaben, in dem wir nahe bei unseren Kunden sind, hier investieren und Arbeitsplätze schaffen. Mit dem Werk in Decatur, das seinen Betrieb in wenigen Monaten aufnehmen wird, bauen wir unsere Präsenz in den USA nun noch weiter aus.“

RUAG baut hier seine erste Produktionsstätte für Composite-Strukturen in den USA auf. Dank neuer Prozesse und modernsten Technologien setzt sie Massstäbe in der Raumfahrtindustrie.

Neben den RUAG Vertretern betraten auch Luther Strange (US Senator), Mo Brooks (Kongressabgeordneter), Arthur Orr (Mitglied des Senats von Alabama), Tab Bowling (Bürgermeister von Decatur), und Ray Long (Beauftragter des Landkreises Morgan) die Bühne, machten sich für das weitere Wachstum in Alabama stark und wertschätzten, dass RUAG in den USA neue Arbeitsplätze schafft.

Senator Luther Strange sagte: „Durch die Partnerschaft von RUAG Space USA und ULA bleibt unser Bundesstaat unter den Innovationsführern in der Raumfahrtindustrie. Ich bin stolz auf die hochqualifizierten Einwohner Alabamas, die hier in Decatur den Weg für die Zukunft bereiten, und unterstütze ihr Bemühungen weiterhin im Senat in Washington, D.C.“

RUAG Space hat bereits in vier US-Bundesstaaten Standorte eröffnet: das grosse Produktionswerk für Composite-Strukturen in Decatur, Alabama, das neue Entwicklungszentrum im Silicon Valley, das Engineering-Team in Denver und das Produktionswerk für Satellitenstrukturen in Florida.

RUAG Space USA hat in weniger als zwei Jahren knapp 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Allein der Standort Decatur soll innerhalb von zwei Jahren 100 neue Mitarbeiter einstellen. Das große Produktionswerk für Composite-Strukturen wird unter anderem Verkleidungen, Interstage-Adapter und Hitzeschilder herstellen.

RUAG Group CEO Urs Breitmeier, Morgan County Commissioner Ray Long, U.S. Senator Luther Strange, U.S. Congressman Mo Brooks, Alabama Senator Arthur Orr, Mayor of Decatur Tab Bowling