• 21.02.2019
  • Space
  • Media release

RUAG Space: Hightech für hunderte kleine Telekommunikationssatelliten

Ende Februar starten die ersten von mehreren hundert kühlschrankgrossen Telekommunikationssatelliten des US-Unternehmens OneWeb ins All. RUAG Space lieferte Strukturen, Hitzeschutz und Satellitencontainer...

Ende Februar sollen die ersten sechs von insgesamt mehreren hundert kleinen Telekommunikationssatelliten des US-Unternehmens OneWeb ins All geschossen werden. Die Satelliten sollen Breitbandinternet in entlegene Regionen bringen.

„Grundgerüst“ und Hitzeschutz für jeden einzelnen Satelliten

Die grundlegende Struktur der Satelliten besteht aus Aluminiumpaneelen und wurde in der Schweiz entwickelt. Das Besondere am OneWeb-Projekt ist der hohe Grad an Automatisierung bei der Erzeugung der Paneele. „Die von RUAG entwickelten Produktionsverfahren erlauben es, bis zu 40 Satellitenstrukturen im Monat herzustellen“, so Peter Guggenbach, RUAG Space CEO. RUAG Space aus Zürich hat bereits Strukturen für unzählige Satellitenmissionen entwickelt und gebaut.

Vor Kälte und Hitze im All von ca. minus 150°C bis plus 150°C schützt die Satelliten ebenfalls Technik von RUAG Space. Die Isolation besteht aus mehreren Schichten metallbedampfter Kunststofffolien. Für die OneWeb Satelliten wurden insgesamt 6300 Isolationsteile teilautomatisiert mit einer modernen Laserschneidemaschine erzeugt.

Hochtechnologie-Container für Transport der Satelliten auf der Erde

Die ersten OneWeb Satelliten werden vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana (Südamerika) starten. Für den Transport der Satelliten zu den weltweiten Raketenstartzentren werden Hochtechnologie-Satellitencontainer von RUAG Space verwendet. „Satelliten sind hochsensible Geräte. Sie können nur in speziell gedämpften und belüfteten Containern transportiert werden, um sie vor Erschütterungen und Temperaturschäden zu schützen. Für unseren Kunden haben wir hier massgeschneiderte Lösungen entwickelt“, erklärt Peter Guggenbach.

Satellitensystem für weltweites Internet

Das OneWeb Satellitensystem soll weltweit kostengünstigen Internetzugang ermöglichen. Die Satelliten wiegen rund 150 Kilogramm und werden im erdnahen Orbit um die Erde kreisen. Ein Satellit ist ungefähr so gross wie ein Kühlschrank.

Mehr zu OneWeb

Bilder

Bild 1: Satellitensystem OneWeb. Copyright: OneWeb. Download

Bild 2: Bearbeitung von Satellitenpaneelen bei RUAG Space. Copyright: RUAG Space. Download

Bild 3: Satellitencontainer von RUAG Space. Copyright: RUAG Space. Download.

Bild 4: OneWeb-Satellit mit RUAG-Hitzeschutz. Copyright: OneWeb. Download.

Über RUAG Space

RUAG Space ist der führende Zulieferer für die Raumfahrt in Europa mit einer wachsenden Präsenz in den USA. Rund 1300 Mitarbeitende in sechs Ländern entwickeln und produzieren Produkte für Satelliten und Trägerraketen – dadurch spielt RUAG Space eine zentrale Rolle sowohl im institutionellen ebenso wie im kommerziellen Raumfahrtmarkt. RUAG Space ist Teil des internationalen Technologieunternehmens RUAG mit Sitz in der Schweiz.

RUAG entwickelt und vertreibt international gefragte Technologieanwendungen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie Sicherheits- und Wehrtechnik für den Einsatz zu Land, in der Luft und im Weltraum. Die Produkte und Dienstleistungen von RUAG sind zu 56 % für den zivilen und zu 44 % für den militärischen Markt bestimmt. Konzernsitz ist Bern (Schweiz). Standorte befinden sich in der Schweiz sowie in 15 weiteren Ländern in Europa, den USA und Asien-Pazifik. RUAG erwirtschaftet einen Umsatz von rund CHF 1.96 Mrd. und zählt über 9200 Arbeitsplätze – davon 400 für Lernende.

Kontakt

Für mehr Informationen zu RUAG Space:

Katarina Singer, Country Communications Manager
RUAG Schweiz AG, RUAG Space
Mobile: +41792753226
E-Mail: 
katarina.singer@ruag.com 
Web: 
www.ruag.com/space
Twitter: www.twitter.com/ruagspace

 

Für mehr Informationen über den RUAG-Konzern:

Kirsten Hammerich, Media Relations Manager
RUAG Corporate Services AG
Mobile: +41 79 770 81 18
E-Mail: kirsten.hammerich@ruag.com