• 11.04.2019
  • Air, Helicopter
  • Media release

RUAG STC integriert kundenspezifische Avionik und Nachtsichtfunktionen für zwei neue Airbus Helikopter H125

Emmen, Schweiz, April 2019 – RUAG hat ein Supplemental Type Certificate (STC) mit Night Vision Imaging Systems (NVIS) für den neuen Airbus Helikopter H125 entworfen, entwickelt und integriert. RUAG hat die STC im Auftrag seiner Kunden, dem Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) und der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST), umgesetzt. ...

Die STC ist von der Europäischen Agentur für Luftsicherheit (EASA) genehmigt und wurde speziell dafür entwickelt, das situative Bewusstsein für alle Missionen, ob tagsüber oder nachts geflogen, zu maximieren. RUAG hat das kundenspezifische Avionik-Paket, NVIS und das Cockpit-Upgrade STC in zwei neue Airbus Helikopter H125 (zuvor AS350) integriert, die dem BAZL beziehungsweise der SUST gehören. Der Originalhersteller, Airbus Helicopters, hat beide Flieger von seiner Produktionslinie in Frankreich direkt an RUAG in Alpnach in der Schweiz geliefert. «Originalhersteller wie Airbus Helicopters verlassen sich auf unsere umfassenden Kapazitäten, um für die Helikopter ihrer Kunden spezifische Lösungen bieten zu können», erklärt Claudio Zeiter, Team Leader Commercial Helicopter Services, RUAG. Der fertiggestellte Flieger wurde planmässig an das BAZL ausgeliefert.

«Unsere Teams fliegen Tag und Nacht komplexe Helikoptermissionen, um unser Mandat als Ersthelfer bei luftfahrttechnischen Notfällen und Untersuchungen zu erfüllen. Um dabei erfolgreich zu sein, müssen Piloten, Bodenpersonal und der Helikopter in ein hochmodernes Umfeld integriert sein, das das situative Bewusstsein maximiert», kommentiert der Betreiber. «Sicherheit und Effektivität der Mission sind von zentraler Bedeutung und hängen zu einem grossem Teil davon ab, dass wir die Gegebenheiten jederzeit akkurat einschätzen können. NVIS ist für den Erfolg ausschlaggebend», so der Betreiber weiter. «Wir wissen die Zusammenarbeit mit RUAG an diesem Projekt sehr zu schätzen. Das Komplettpaket wurde von ihren Helikopterspezialisten genau nach unseren Vorstellungen entworfen und integriert.»

Die STC reduziert die Arbeitslast im Cockpit, steigert die Flexibilität der Mission und die Vielseitigkeit des Fliegers und reduziert die Einsatzkosten. Zusätzlich zu NVIS hat RUAG fünfzehn verschiedene Änderungspakete in die beiden neuen H125 integriert. Damit sind sie die modernsten Helikopter ihrer Art. Taktische Peilgeräte, die mit einer digitalen Landkarte verbunden sind, bieten ein vollständiges Missionssystem, um die Nachverfolgung bei einem Such- und Rettungseinsatz zu verbessern. Das hochmoderne Avionikpaket sorgt für eine genaue und eindeutige situative Awareness.

Für weitere Informationen zu RUAG MRO Schweiz

David Steiner
Director Marketing & Communication
david.steiner@ruag.com 
mobile +41 79 593 25 56

 

Für weitere Informationen über den RUAG-Konzern

Kirsten Hammerich
Media Relations Manager
kirsten.hammerich@ruag.com
mobile +41 79 770 81 18