• 03.05.2022
  • Simulation & Training, Group
  • Media release

RUAG International und Thales: Verkauf von RUAG Simulation & Training abgeschlossen

Das Luft- und Raumfahrtunternehmen RUAG International und Thales haben den Verkauf des Geschäftsbereichs RUAG Simulation & Training erfolgreich abgeschlossen. Thales übernimmt per Anfang Mai alle Geschäftstätigkeiten wie auch alle rund 500 Mitarbeitenden in vier Ländern. RUAG International konzentriert mit diesem Verkauf verstärkt auf die Kerntätigkeiten im Space-Markt....

Nachdem RUAG International und Thales im November 2021 exklusive Verhandlungen über den Verkauf der Geschäftsaktivitäten im Bereich Simulation und Training (RUAG S&T) aufgenommen haben, erfolgte im Januar 2022 die Vertragsunterzeichnung (Signing) zwischen den beiden Parteien. Mit der finalen Eigentumsübertrag übernimmt Thales nun per Anfang Mai alle Geschäftstätigkeiten von RUAG Simulation & Training wie auch alle Mitarbeitenden. Der Geschäftsbereich beschäftigt rund 500 Mitarbeitende an verschiedenen Standorten in der Schweiz, Frankreich, Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Im Rahmen der Neuausrichtung von RUAG International hat der Konzern beschlossen, RUAG S&T zu verkaufen.

Felix Ammann, Executive Vice President RUAG MRO International, freut sich über den Abschluss des Geschäfts: «Dies ist ein grosser und wichtiger Schritt für Simulation & Training, für alle Mitarbeitenden wie auch für die Kunden. Dank der langjährigen Erfahrung und weltweiten Präsenz von Thales bieten sich die besten Voraussetzungen, um die bestehenden Geschäftsaktivitäten fortzuführen und auszubauen.»

Die Tätigkeiten des Bereichs RUAG S&T waren innerhalb des Konzerns im Geschäftsbereich RUAG MRO International zusammengefasst. Für den gesamten Geschäftsbereich konnten in den vergangenen Monaten und Jahren attraktive Anschlusslösungen gefunden werden, die auch die Übernahme aller Mitarbeitenden einschloss. Erst kürzlich wurde für den Bereich RUAG Australien eine Einigung mit dem australische Unternehmen ASDAM erzielt. Bereits 2021 abgeschlossen wurde der Verkauf der Tätigkeiten in Deutschland (Flugzeugwartung, Unterhalt und Herstellung der Do228) an General Atomics Europe und der Verkauf der Anteile von RUAG Malaysia an Global Systémes Asia. 2019 erfolgte der Verkauf der Standorte Genf und Agno (Flugzeugwartung) an Dassault Aviation.