Allgemeine Bedingungen

...

Informationen für Lieferanten

Bei externen Einkäufen muss immer die zuständige RUAG Einkaufsabteilung involviert werden.

 

Allgemeine Beschaffungsbedingungen (ABB) für RUAG Unternehmen

Sitz in der Schweiz
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Werk / Kauf (ABB)
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Dienstleistungen (ABB Dienstleistungen)
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Lizenzen (ABB Lizenzen)

Sitz in Deutschland
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Werk / Kauf (ABB GER)
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Services (ABB GER Dienstleistungen)

Sitz in Österreich
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Werk / Kauf (ABB AUT)
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Dienstleistungen (ABB Dienstleistungen AUT)

Sitz in Frankreich
General Terms & Conditions for the Procurement of goods and related Services (GTC-P FRA)

Sitz in Schweden
General Terms & Conditions of Purchase for Work / Goods (GTC-P SWE)

Sitz in Ungarn
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Werk / Kauf (ABB HU)
Allgemeine Beschaffungsbedingungen Dienstleistungen (ABB Dienstleistungen HU)

Sitz in den USA
General Terms & Conditions Purchase for Work / Goods and Services (GTC-P USA)

Informationen für Lieferanten von  RUAG Aerostructures

LQA-000 Basis Qualitätssicherungs-Vorschriften (102 KB)
LQA-001 Qualitätsklauseln für Lieferanten (QKL) (216 KB)
LQA-002 Formularinstruktion für Lieferanten (400 KB)
LQA-004 Anforderungen an Qualitätsmanagementpläne der Lieferanten, Deutsch (152 KB)
LQA-005 Anforderungen an die Erstartikelprüfung (FAI), Deutsch (107 KB)
Form: SAE AS9102 First Article Inspection Report (FAIR) (765 KB)
Qualitätsattest, Quality Certificate.doc (77 KB) [only German]

Informationen für Lieferanten von RUAG Ammotec

Logistik Richtlinie
Logistics Guidelines
Verpackungsdatenblatt / Packaging Data Sheet

Informationen für Lieferanten von RUAG Space Schweiz

Supplier Handbook for direct Material and Services
Qualitätssicherungsvereinbarung mit Lieferanten
Lieferanten Formular 

Informationen für Lieferanten von RUAG Space USA

RSUD-LI-18-0010 RSUD Quality Clause List

E-Invoicing

Rechnungen an RUAG

Als Lieferant von RUAG haben Sie mehrere Möglichkeiten Ihre Rechnung zu stellen:

  • Papierrechnung an Postfach
    Der Rechnungseingang mittels Papierrechnungen steht bis auf Weiteres zur Verfügung. In einem ersten Schritt erfolgt die Verarbeitung der eingehenden Papierrechnungen in einem zentralen Dienstleistungs-Zentrum. Papierrechnungen sind an das Postfach von RUAG in Urdorf zu senden. Die genaue Rechnungsadresse entnehmen Sie bitte der Bestellung oder kontaktieren Sie Ihren RUAG Procurement Manager.
     
  • PDF-Files (E-Mail-Zustellung)
    Rechnungen können neu auch als PDF-Datei gesendet werden. Dafür registrieren Sie sich als Lieferant einmalig auf dem Handelsplatz Conextrade. Anschliessend senden Sie schnell und einfach Ihre Rechnung als PDF-Datei an die Conextrade Mailbox. Ein Infoblatt zum Registrieren auf dem Handelsplatz mit der Business Unit spezifischen Mail-Adresse erhalte Sie von Ihrem RUAG Procurement Manager.
     
  • Vollintegration (strukturierte Rechnungsdaten)
    Kunden und Lieferanten können elektronische Rechnungen mit RUAG austauschen. Voraussetzung ist, dass Sie entweder direkt am Handelsplatz Conextrade oder an einer anderen Plattform bzw. einem anderen Provider (Interworking) angeschlossen sind. Eine zuverlässige und schnelle Datenübermittlung - wie bei einer direkten Punkt-zu-Punkt-Verbindung - wird möglich.

Ihr Ansprechpartner
Möchten Sie zusammen mit RUAG den papierlosen Rechnungsverkehr nutzen? Oder haben Sie Fragen zum E-Invoicing? Ihr RUAG Procurement Manager steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Links

Rechnungen von RUAG

RUAG fördert den papierlosen Rechnungsverkehr. Neben bisherigen Papierrechnungen bietet RUAG neu den Versand elektronischer Rechnungen an. Die ausgehenden elektronischen Rechnungen werden mit einer elektronischen Signatur versehen. Die MwSt-konforme Signatur erfüllt sämtliche rechtlichen Anforderungen analog wie dies Papierrechnungen erfüllen. Der Versand elektronischer Rechnungen erfolgt über den Handelsplatz Conextrade von Swisscom IT Services. Als Servicepartner von RUAG stellt die Swisscom IT Services den Austausch der elektronischen Daten sicher.

Ihr Ansprechpartner
Möchten Sie zusammen mit RUAG den papierlosen Rechnungsverkehr nutzen? Oder haben Sie Fragen zum E-Invoicing? Ihr RUAG Sales Manager steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Referenzangaben auf Rechnungen

Grundsätzlich gilt zu beachten, dass auf eine Bestellung eine Rechnung erwartet wird. Um den Rechnungsprüfungsprozess innerhalb von RUAG effizient durchführen zu können, sind folgende Angaben auf den eingehenden Rechnungen erforderlich:

  • RUAG Bestellnummer
  • Mailadresse des Bestellers

Allgemeine Feldinformationen für eine Vollintegration

  • Die Rechnungsnummer des Lieferanten darf nicht mehr als zwölf Stellen enthalten.
  • Rundungsdifferenzen dürfen nicht in einer separaten Position ausgewiesen werden, können aber auf Kopfebene geliefert werden.
  • Die Kreditorennummer des Lieferanten bei RUAG muss (Identifizierung des Lieferanten) mitgeliefert werden. Die Nummer kann bei RUAG angefragt werden.
  • Bei Bezahlung via ESR müssen die ESR-Teilnehmernummer (Trennen mit Strich) sowie die ESR-Referenznummer immer zwingend mitgeschickt werden. Ist keine ESR-Bezahlung möglich, kann die IBAN mitgeliefert werden.
  • Mahnungen werden nicht über den elektronischen Prozess abgewickelt.

Zusätzliche Feldinformationen für eine Vollintegration mit Bestellbezug

  • Rechnungen müssen zwingend eine Referenzierung auf eine RUAG Bestellnummer haben. Rechnungen ohne diese Referenz werden zurückgewiesen. Jede Rechnungsposition muss eindeutig einer Bestellposition zugeordnet sein.
  • Die RUAG Bestellreferenz gilt als eindeutiges Merkmal einer bestellbezogenen Eingangsrechnung.
  • Die Bestellposition von RUAG muss für die Referenzierung mitgeschickt werden.
  • Der Preis, Menge und Mengeneinheit zur Bestellung oder Bestellbestätigung müssen übereinstimmen.